Abschlussarbeiten/MAPR

Forschungsgruppe Energiespeicher

Ökologische Untersuchung von PV- und Windkraftanlagen (Bachelor-/Masterarbeit)
Im Rahmen dieser Abschlussarbeit sollen PV- und Windkraftanlagen mittels Lebenszyklusanalyse (LCA) untersucht werden.

Fragestellung:

Ansprechpartner:

    Michael Heberl
    Raum: S-194
    Tel.: +49 941 943-9296
    Email: michael.heberl@oth-regensburg.de

CO2-Abscheidungspotenzial bei konventionellen Schiffsantrieben (Bachelor- / Masterarbeit)
Im Rahmen dieser Abschlussarbeit soll das CO2-Abscheidungspotenzial konventioneller Schiffsantriebe ermittelt und in Korrelation zu dem Bedarf an nationalen und internationalen Power-to-X-Produkten gesetzt werden.

Aufgabenstellung:

  • Identifikation und Analyse möglicher Verfahren zur CO2-Abscheidung auf Schiffen.
  • Untersuchung des theoretischen CO2 Abscheidungspotenzials aus konventionellen Schiffsantrieben unter Berücksichtigung technischer Rahmenbedingungen.
  • Ermittlung des möglichen CO2 -Gewinns aus den deutschen bzw. internationalen Schiffsantrieben.
  • Gegenüberstellung des nationalen und internationalen Kohlendioxidbedarfs für Power-to-X-Produkte mit der theoretisch nutzbaren CO2 -Menge aus konventionellen Schiffsantrieben.
  • Ermittlung der Gestehungskosten für das Kohlendioxid und vergleichende Einordnung zu alternativen CO2-Quellen wie Direct Air Capture.
Ansprechpartner:

    Andreas Hofrichter
    Raum: S-194
    Tel.: +49 941 943-9301
    Email: andreas.hofrichter@oth-regensburg.de

Ökologische Untersuchung von verschiedenen Methanisierungsreaktoren (Bachelor-/Masterarbeit)
Im Rahmen dieser Abschlussarbeit sollen chemische und biologische Methanisierungsverfahren mittels Lebenszyklusanalyse (LCA) untersucht werden.

Fragestellung:

Ansprechpartner:

    Michael Heberl
    Raum: S-194
    Tel.: +49 941 943-9296
    Email: michael.heberl@oth-regensburg.de

Integration von Methanisierungsanlagen in verschiedene Industrieprozesse (Bachelorarbeit)
Im Rahmen dieser Abschlussarbeit sollen die Grenzen und Möglichkeiten der Integration einer Methanisierungsanlage an verschiedenen Industrieprozessen dargestellt werden.

Fragestellung:

  • Welche Voraussetzungen sollte ein Industrieprozess für die Integration einer Methanisierungsanlage erfüllen?
  • Welche Industriezweige (Brauereien, Biogasanlagen, Kläranlagen etc.) erfüllen diese Anforderungen? Welche sind besonders geeignet?
  • Wie lässt sich eine Methanisierungsanlage in einen solchen Betrieb konkret integrieren?
  • Wie werden die Produkte der Methanisierung am sinnvollsten genutzt?
  • Ausschreibung Abschlussarbeit - Integration Methanisierungsanlagen

Ansprechpartner:

    Michael Heberl
    Raum: S-194
    Tel.: +49 941 943-9296
    Email: michael.heberl@oth-regensburg.de

Ökologische Untersuchung des Lebenszyklus des Consolinno HEMS
Im Rahmen dieser Abschlussarbeit soll ein Home Energy Management System mittels Lebenszyklusanalyse (LCA) untersucht werden.

Fragestellung:

  • Welche Umweltauswirkungen resultieren aus den Lebenszyklen von Consolinno-Betriebsmitteln
  • Wie groß ist dabei die Auswirkung der jeweiligen Bereiche Fertigung, Laufzeit und Entsorgung
  • Wie viel CO2-eq wird während der Lebensdauer für das Betriebsmittel ausgestoßen?
  • Ausschreibung Abschlussarbeit - Ökologische Untersuchung HEMS

Ansprechpartner:

    Andreas Hofrichter
    Raum: S-194
    Tel.: +49 941 943-9301
    Email: andreas.hofrichter@oth-regensburg.de

Forschungsgruppe Energienetze

Vergleich verschiedener Ladestrategien im Bezug auf Einhaltung von Netzrestriktionen (Masterarbeit)
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Projekts NiEMob werden in verschiedenen Niederspannungsnetzen Zeitreihensimulationen durchgeführt. Anhand der Ergebnisse kann die Auswirkung des Ausbaus der Elektromobilität auf die Netze untersucht und nötige Maßnahmen zur Entlastung betrachtet werden.
Werden Netzrestriktionen (Spannungsband, Betriebsmittelbelastung) überschritten, kann durch geeignete Steuerung der Ladepunkte entgegengewirkt werden. Hierzu sollen verschiedene Strategien entwickelt und bewertet werden.

Aufgabenstellung:
  • Recherche des Ansteuerbereichs von Ladeeinrichtungen
  • Entwicklung von netzdienlichen Regelstrategien für Ladepunkte
  • Implementierung einer Abregelung im Simulationsmodell (Power Factory / Python)
  • Untersuchung von Aufwand und Nutzen der untersuchten Strategien
  • Bewertung und Vergleich der Verfahren

Ansprechpartner:
Markus Henneke
Raum: U617
Tel.: +49 941 943-9803
E-Mail: markus.henneke@oth-regensburg.de
Nachbildung und Linearisierung des thermischen und elektrischen Verhaltens beim Startvorgang eines BHKW (Projekt-/Bachelorarbeit)
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Forschungsprojekts EmDeNetz ist ein Modell zur Nachbildung des thermischen und elektrischen Verhaltens beim Startvorgang eines BHKW zu entwickeln und programmiertechnisch umzusetzen. Ziel des Modells ist es die elektrische und thermische Leistung eines BHKW in den Minuten nach dem Start präzise vorhersagen zu können. Dabei müssen verschiedenste Effekte wie z.B. ein zeitlicher Versatz der thermischen Leistung aufgrund des Aufwärmvorgangs des Motors oder der Aufbau der Strömung in den Leitungen, berücksichtigt werden. Möglicherweise sind im Rahmen der Arbeit Testläufe an einem realen BHKW eines Projektpartners möglich. In einem zweiten Schritt sind dann Möglichkeiten zur Linearisierung des erstellten Modells zu untersuchen.

Aufgabenstellung:
  • Einarbeitung in die physikalischen Vorgänge beim Start eines BHKW
  • Konzeption eines Modells zur Nachbildung des Startvorgangs
  • Umsetzung des Modells bevorzugt in der Programmiersprache Python

Ansprechpartner:
David Gschoßmann
Raum: S-194
Tel.: +49 941 943-9524
E-Mail: david1.gschossmann@oth-regensburg.de
Nachbildung und Linearisierung der Vorgänge bei der Be- und Entladung eines Pufferspeichers (Projekt-/Bachelor-/Masterarbeit)
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Forschungsprojekts EmDeNetz ist ein Modell zur Nachbildung der thermischen Vorgänge bei der Be- und Entladung eines Pufferspeichers zu entwickeln und programmiertechnisch umzusetzen. Ziel ist zunächst die Vorhersage des Füllstands sowie der thermischen Schichtung, auf Basis von Temperaturmessung. In einem zweiten Schritt sind dann Möglichkeiten zur Linearisierung des erstellten Modells zu untersuchen.

Aufgabenstellung:
  • Einarbeitung in die thermodynamischen Vorgänge eines Pufferspeichers
  • Konzeption eines Modells zur Nachbildung eines Pufferspeichers
  • Umsetzung des Modells in der Programmiersprache Python

Ansprechpartner:
David Gschoßmann
Raum: S-194
Tel.: +49 941 943-9524
E-Mail: david1.gschossmann@oth-regensburg.de
Integration von Batteriespeichern in bestehenden Algorithmus zur Anlageneinsatzplanung (Projekt-/Bachelor-/Masterarbeit)
Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Forschungsprojekts EmDeNetz wird ein Algorithmus zur Einsatzplanung eines virtuellen Kraftwerks erstellt. Dabei ist der aktuelle Fokus stark auf Blockheizkraftwerke gerichtet. Im Rahmen dieser Arbeit sollen jetzt Batteriespeicher in den bestehenden Algorithmus integriert werden. Hierfür müssen zunächst die Grundlagen einer Speichereinsatzplanung für Batteriespeicher erarbeitet werden und darauf aufbauend ein Algorithmus zur Speichereinsatzplanung für Batteriespeicher konzipiert und programmiertechnisch umgesetzt werden. Abschließend muss eine Möglichkeit zur Integration in die bestehende Anlageneinsatzplanung gefunden werden.

Aufgabenstellung:
  • Einarbeitung in das bestehende Modell zur Anlageneinsatzplanung
  • Konzeption und Programmierung eines Algorithmus zur Einsatzplanung eines Batteriespeichers
  • Integration der Batteriespeichereinsatzplanung in die bestehende Anlageneinsatzplanung

Ansprechpartner:
David Gschoßmann
Raum: S-194
Tel.: +49 941 943-9524
E-Mail: david1.gschossmann@oth-regensburg.de
Weitere Themen im Bereich Energienetze
Weitere Bachelor-/Master- und Projektarbeiten sowie MAPR-Themen aus den Bereichen Netztechnik, Systemstabilität, Transformatorentechnik, Versorgungszuverlässigkeit oder Spannungsqualität können nach Vereinbarung gerne betreut werden.

Bitte bei Prof. Brückl oder im Büro S-194 anfragen!

Weitere

Abschlussarbeiten Ingenieurbüro Pfeffer
Unter diesem Link finden Sie Abschlussarbeiten des Ingenieurbüros Pfeffer.

Ansprechpartner:
Ingenieurbüro Pfeffer
info@ingenieurbuero-pfeffer.de Tel.: 09921/97171012
Web: www.ingenieurbuero-pfeffer.de

Prof. Dr.-Ing. Oliver Brückl
Raum: S027
Tel.: +49 941 943-9881
E-Mail: oliver.brueckl@oth-regensburg.de